Beastgear Beast Rope

Das Beast Rope von BeastGear ist ein einfaches Speed Rope, welches du schon für unter 10 Euro bei Amazon bekommst. Ob es sich lohnt ein Springseil für 10€ zu kaufen oder ob ihr Geld zum Fenster rausschmeißt erfahrt ihr in diesem Test

Beastgear Beast Rope Facts

  • Stufenlos verstellbar
  • Inklusive Outdoorschutz
  • Inklusive Ersatzteile
  • Deutsche Bedienungsanleitung

Beastgear Beast Rop Review

 

Was bekommen ich für mein Geld

Das Beastgear Speed Rope kommt in einem schönen Aufbewahrungsbeutel bei euch an. Darin enthalten sind neben dem Springseil, ein Outdoorschutz, Ersatzteile und eine Bedienungsanleitung in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch. In der Bedienungsanleitung wird ausführlich erklärt, wie du die Länge deines Springseils einstellst, den Outdoorschutz montierst und es gibt nützliche Tipps, wie du deine Sprungtechnik verbesserst. 

Die Griffe sind Leider nur aus Plastik

Die Griffe des Speed Ropes sind aus einfachen Plastik. Sie wirken leider ziemlich billig, erfüllen aber absolut ihren Zweck. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass wir es mit einem Springseil für unter 10 € zu tun haben. Irgendwo muss der günstige Preis ja herkommen. In den Griffen befinden sich die Kugellager welche dafür sorgen, dass das Speed Rope super geschmeidig schwingt. Die Kugellager machen einen sehr hochwertigen Eindruck und drehen sich ohne jegliche Störung. Am Ende der Griffe ist eine Messingöse, durch welche das Seil ungehindert laufen kann.

Seil und Kugellager machen eine gute Figur

Das Seil selbst, ist ein dünnes Stahlseil welches zum Schutz mit Kunstoff ummantelt ist. Zu Beginn ist es noch deutlich zu lang für meine 1,80m Körpergröße, das hat aber den Vorteil, dass es auch für Menschen über 1,90m Körpergröße geeignet ist. Mit einem Seitenschneider ist es binnen einer Minute, perfekt auf meine Körpergröße eingestellt und das Training kann beginnen. Genauso schnell hat man auch den Outdoorschutz montiert, welcher das Seil bei harten und rauhen Untergründen  schützen soll.

Beast Rope im Praxistest

Seilspringen mit dem Speed Rope von Beast Gear gestaltet sich am Anfang ziemlich schwer für mich. Das Seil ist mir insgesamt zu leicht und eiert beim Springen. Nach den ersten Versuchen bin ich fast entmutigt und möchte zu meinem alten Seil greifen. Ich gebe jedoch nicht auf und nach einigen Versuchen klappt es immer besser und ich scheine mich an das leichte Gewicht zu gewöhnen, auch wenn ich die schweren Seile weiterhin bevorzugen werde.

Da ich fast täglich Seil springe, zwinge ich noch meine Freundin das Seil zu testen, Sie ist totale Anfängerin und geht unvoreingenommen an die Sache ran.
Und siehe da, meine Probleme hat sie nicht. Es macht ihr sogar Spaß mit dem Seil springen und zu üben. Ihr ist das schwere Seil von Twins zu schwer, weshalb sie lieber zu dem Beast Rope greift.

Für wen ist das Beastgear Speed Rope geeignet?

Das Beast Rope eignet sich ideal für Anfänger, die gelegentlich seilspringen möchten oder das Seilspringen erst noch lernen müssen und nicht wissen, ob sie dabei bleiben wollen. Falls ihr doch die Lust am Seilspringen verlieren solltet, habt ihr wenigstens nicht soviel Geld verbrannt. Für 10 € erhaltet ihr ein Springseil mit dem ihr wunderbar üben und trainieren könnt. Solltet ihr doch mehr wollen und regelmäßig trainieren, solltet ihr gleich zu einem schwereren Seil greifen.

Weitere Springseile, sowie unsere Springseil Empfehlung findest du in diesem Beitrag.

Pro´s

R

Sehr günstiger Preis

R

Stufenlos Einstellbar

R

Ersatzteile Inklusive

CON´s

Q

Sehr leicht

Hier findest du dein Beast Rope

SCHON AB 9,90€

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Speicherung und Verwendung meiner Daten, zu den in der Datenschutzerklärung angegebenen Zwecken einverstanden.( Zur Datenschutzerklärung )
Als Abonnent bekommst 1-2 mal im Monat eine Email mit aktuellen Reviews, Artikeln und News aus der Kampfsportszene. Alle Abonnenten nehmen zudem, automatisch an allen Gewinnspielen auf fightcheck.de teil.
Du kannst jederzeit deine Meinung ändern und dich vom Newsletter wieder abmelden in dem du den unsubscribe link am Ende jeder Email von uns anklickst